Rio de Janeiro

Rio de Janeiro

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen – Rio de Janeiro ist die zweitgrößte Stadt Brasiliens und Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates. Wahrzeichen von Rio de Janeiro sind der Zuckerhut, die 38 Meter hohe Christusfigur auf dem Gipfel des Corcovado und der Strand des Stadtteils Copacabana, der als einer der berühmtesten der Welt gilt. Die Stadt ist auch bekannt wegen des jährlich stattfindenden Karnevals von Rio. Die vielfarbige Parade der Sambaschulen gehört zu den größten Paraden der Welt.

Copacabana (Rio de Janeiro) (Kai / Pier / Promenade / Strand)
Copacabana (Rio de Janeiro)

Blende: f/2.8    ISO: 400
Brennweite: ~34,8 mm   
Belichtungszeit: 1/6 sec


Latitude: -22.970833
Longitude: -43.181667
Lage: Google Maps

Copacabana ist einer der bekanntesten Stadtteile Rio de Janeiros in der Zona Sul, der direkt zwischen dem Atlantik und den mit Favelas bevölkerten Granitfelsen liegt und über einen vier Kilometer langen Sandstrand verfügt.


Wikipedia-Artikel: Copacabana (Rio de Janeiro)

Corcovado (Brasilien) (Aussichtsturm / Aussichtspunkt / Panorama)
Corcovado (Brasilien)



Latitude: -22.95154
Longitude: -43.210752
Lage: Google Maps

Der Corcovado ist ein 710 m hoher Berg in Rio de Janeiro, auf dem das Wahrzeichen der Stadt, die 38 m hohe (inklusive Sockel) Christus-Statue Cristo Redentor, steht. Der Corcovado liegt im Tijuca-Nationalpark und ermöglicht den Blick über Rio de Janeiro und die Guanabara-Bucht. Seit 2003 gibt es zusätzlich zur Treppe mit 220 Stufen auch Panorama-Aufzüge und Rolltreppen, um die Aussichtsplattform bei der 1931 eingeweihten Statue zu erreichen.


Wikipedia-Artikel: Corcovado (Brasilien)

Nationalpark Tijuca (Natur- / National- / State-Park, National-Monument)
Nationalpark Tijuca

Blende: f/5.6    ISO: 400
Brennweite: 15 mm   
Belichtungszeit: 1/25 sec


Latitude: -22.96314
Longitude: -43.24459
Lage: Google Maps

Der Nationalpark Tijuca befindet sich im Stadtgebiet von Rio de Janeiro und umfasst 39,72 km² (Ur-)Waldgebiet der Floresta da Tijuca. Mehrere Straßen führen durch den Wald zu den Aussichtspunkten, Wanderwege führen zu Höhlen und Wasserfällen. Auffällige Gipfel sind die Pedra da Gávea und der 1.022 m hohe Pico da Tijuca. Auch das Wahrzeichen Rios, der Corcovado, befindet sich im Park.


Wikipedia-Artikel: Nationalpark Tijuca

Ipanema (Kai / Pier / Promenade / Strand)
Ipanema



Latitude: -22.983819
Longitude: -43.204528
Lage: Google Maps

Ipanema ist der Name eines Stadtteils und eines berühmten Strandes von Rio de Janeiro. Bekannt wurde das Viertel auch durch das Lied Garota de Ipanema (The Girl from Ipanema) von Antônio Carlos Jobim. Neben der nordöstlich gelegenen Copacabana, die heute etwas an Bedeutung verloren hat, ist Ipanema der wichtigste Strand Rios. Das direkt an ihn anschließende Stadtviertel gehört zu den gehobeneren von Rio. Die Kombination von Strand und gehobenem Großstadtviertel ist in dieser Form einzigartig.


Wikipedia-Artikel: Ipanema

Santa Teresa (Rio de Janeiro) (Stadtviertel / Wohngegend)
Santa Teresa (Rio de Janeiro)

Blende: f/2.7    ISO: 160
Brennweite: 36 mm   
Belichtungszeit: 1/60 Sekunden


Latitude: -22.9175
Longitude: -43.188056
Lage: Google Maps

Santa Teresa ist ein auf einem Hügel gelegener, zentraler (Zona Central) Stadtteil von Rio de Janeiro. Er ist bekannt für seine engen, kurvigen Straßen und insbesondere bei Künstlern und Touristen beliebt. Viele Herrenhäuser aus der Zeit um die Wende zum 20. Jahrhundert, von denen noch heute viele erhalten sind, zeigen, dass das Viertel damals eine bevorzugte Wohngegend der Oberschicht war. Von jeher war Santa Teresa ein Stadtteil, der insbesondere europäische Auswanderer anzog, darunter auch etliche Deutsche. Santa Teresa galt bereits eine Weile nicht mehr als gehobene Wohngegend, als es eine Wiederauferstehung als Künstlerviertel erlebte. Deren Ateliers und Galerien, kleine Museen, zahlreiche Bars und Restaurants sowie die erhalten gebliebene Architektur ziehen heute viele Touristen an.


Wikipedia-Artikel: Santa Teresa (Rio de Janeiro)

Zuckerhut (Felsen) (Aussichtsturm / Aussichtspunkt / Panorama)
Zuckerhut (Felsen)

Blende: f/5.6    ISO: 64
Brennweite: ~119 mm   
Belichtungszeit: 1/320 sec


Latitude: -22.9495
Longitude: -43.1565
Lage: Google Maps

Der Zuckerhut ist ein 395 Meter hoher, steilwandiger, durch schalenartige Abschuppung des groben Gneises im feuchtheißen Klima entstandener Glockenberg auf der Halbinsel Urca am westlichen Eingang zur Baia de Guanabara. Er gilt neben dem Corcovado mit seiner Christusstatue Cristo Redentor als das Wahrzeichen von Rio de Janeiro. Seinen Namen trägt er, da seine Form an einen Zuckerhut erinnert. Auf den Zuckerhut führt eine Seilbahn (O Bondinho genannt), deren Seiten vollverglast sind.


Wikipedia-Artikel: Zuckerhut (Felsen)

Estádio do Maracanã (Sport / Sportstätten / sportliche Aktivitäten)
Estádio do Maracanã

Blende: f/8    ISO: 640
Brennweite: 30 mm   
Belichtungszeit: 1/4,000 sec


Latitude: -22.912156
Longitude: -43.230186
Lage: Google Maps

Das Estádio do Maracanã ist ein Fußballstadion in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro. Bei seiner Fertigstellung 1950 war es mit einem Fassungsvermögen von bis zu 200.000 Zuschauern das größte Fußballstadion der Welt. Nach zahlreichen Modernisierungen liegt die Kapazität heute bei 74.738 Zuschauern. Obwohl das Maracanã-Stadion überwiegend zur Austragung von Fußballspielen genutzt wird, finden auch regelmäßig kulturelle Veranstaltungen im Stadion statt.


Wikipedia-Artikel: Estádio do Maracanã

Anzahl der Views: 251

Tags:

© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Diese Domain, sowie alle meine anderen Domains sind bei 'all-inkl.com' gehostet. Meine Erfahrungen mit diesem Provider sind nur positiv. Daher kann ich mit ruhigen Gewissen eine Empfehlung aussprechen.