Toronto

Toronto

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen – Toronto ist mit 2,6 Millionen Einwohnern die größte Stadt Kanadas und die Hauptstadt der Provinz Ontario. Sie liegt im Golden Horseshoe (Goldenes Hufeisen), einer Region mit über 8,1 Millionen Einwohnern, die sich halbkreisförmig um das westliche Ende des Ontariosees bis zu den Niagarafällen erstreckt.

CN Tower (Technisches Bauwerk / -Denkmal)
CN Tower

Blende: f/4.5    ISO: 2500
Brennweite: 24 mm   
Belichtungszeit: 1/4 Sekunden


Latitude: 43.642564
Longitude: -79.387058
Lage: Google Maps

Der CN Tower in der südlichen Innenstadt Torontos ist ein 553 Meter hoher Fernsehturm und Wahrzeichen der Stadt. Er war von 1975 bis 2009 der höchste Fernsehturm der Welt. Gleichzeitig war er von 1975 bis 2007, als der Burj Khalifa eine Höhe von 555,30 Metern erreichte, das höchste freistehende und nicht abgespannte Bauwerk der Erde.
Neben einem Drehrestaurant und einer Aussichtsplattform auf 342 und 346 Meter Höhe hat der Turm eine zweite Aussichtsplattform (Sky Pod) unterhalb des Antennenmastes auf einer Höhe von 447 Metern, bis 2008 die höchste Aussichtskanzel der Welt.


Wikipedia-Artikel: CN Tower

Royal Ontario Museum (Sammelmuseum mit komplexen Beständen)
Royal Ontario Museum

Blende: f/2,6484    ISO: 640

Belichtungszeit: 59.987/1.000.000 Sekunden


Latitude: 43.667572
Longitude: -79.394683
Lage: Google Maps

Das Royal Ontario Museum verfügt über bemerkenswerte Sammlungen von Dinosauriern, über Geschichte und Kultur Ägyptens, Südamerikas, des Nahen Ostens, Afrikas und Ostasiens und Europas; außerdem findet man Sammlungen über die Geschichte, Kultur und Artenvielfalt Kanadas sowie fünf Millionen andere Ausstellungsstücke zur Kunst, Archäologie und Wissenschaft. Insgesamt besitzt das Museum über sechs Millionen einzelne Exponate und ist damit eines der größten Museen Nordamerikas.


Wikipedia-Artikel: Royal Ontario Museum

Niagarafälle (Sehenswerte Landschaft / Region)
Niagarafälle

Blende: f/8    Brennweite: ~40,6 mm   
Belichtungszeit: 1/250 sec


Latitude: 43.078056
Longitude: -79.075833
Lage: Google Maps

Die Niagarafälle sind Wasserfälle des Niagara-Flusses an der Grenze zwischen dem US-amerikanischen Bundesstaat New York und der kanadischen Provinz Ontario. Der Niagara River verbindet den Eriesee mit dem Ontariosee. An den Niagarafällen stürzt er 58 Meter in die Tiefe. Der US-amerikanische Teil hat eine Kantenlänge von 363 m, der kanadische eine von 792 m.


Wikipedia-Artikel: Niagarafälle

Art Gallery of Ontario (Kunstmuseum)
Art Gallery of Ontario

Blende: f/8    ISO: 400
Brennweite: 15 mm   
Belichtungszeit: 1/25 sec


Latitude: 43.653889
Longitude: -79.392778
Lage: Google Maps

Die Art Gallery of Ontario gehört zu den bedeutendsten und mit rund 45.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche auch zu den größten Kunstmuseen Nordamerikas. Das Museum hat die drei Sammlungsschwerpunkte: Kanadische Malerei, Europäische Malerei und Skulpturen von Henry Moore. Einen besonderen Schwerpunkt widmet das Museum den zeitgenössischen kanadischen Künstlern.


Wikipedia-Artikel: Art Gallery of Ontario

Distillery District (Stadtviertel / Wohngegend)
Distillery District

Blende: f/2.8    ISO: 141
Brennweite: 28 mm   
Belichtungszeit: 157/20,000 sec


Latitude: 43.650722
Longitude: -79.359778
Lage: Google Maps

Der Distillery District ist ein historisches Industriequartier, das heute als Künstler- und Vergnügungsviertel genutzt wird. Das rund 5 Hektar große Gebiet besteht aus den 44 denkmalgeschützten Backsteingebäuden und zehn Straßen. Es ist die größte Ansammlung von Industriebauten aus der viktorianischen Zeit in Nordamerika. Seit 2003 wird der Distillery Destrict als Vergnügungs- und Unterhaltungszentrum mit Lokalen, Musikkneipen und Galerien genutzt. Im Sommer finden auf dem Gelände Jazzfestivals statt.


Wikipedia-Artikel: Distillery District

Casa Loma (Bauwerk)
Casa Loma

Blende: f/8.8    ISO: 80

Belichtungszeit: 1/160 sec


Latitude: 43.678139
Longitude: -79.409444
Lage: Google Maps

Casa Loma (span. ‚Haus auf dem Hügel‘) ist ein Schloss in Toronto, das von 1911 bis 1914 als Wohnhaus erbaut wurde. Die eklektizistische Architektur lehnt sich an jene mittelalterlicher Schlösser in Europa an. Heute dient Casa Loma, gemeinsam mit dem Schlossgarten, als Museum. Es ist eine der meistbesuchten Touristenattraktionen Torontos.


Wikipedia-Artikel: Casa Loma

Toronto Islands (Park und mehr)
Toronto Islands

Blende: f/8    ISO: 200
Brennweite: 33 mm   
Belichtungszeit: 1/80 sec


Latitude: 43.620894
Longitude: -79.378528
Lage: Google Maps

Die Toronto Islands sind eine dem Zentrum von Toronto, Kanada, vorgelagerte Inselgruppe im Ontariosee. Sie sind überwiegend als Parklandschaft angelegt. Auf der westlichsten Insel liegt ein kleiner Flughafen, der über eine Fährverbindung von der Innenstadt aus zu erreichen ist. Die übrigen Inseln sind als Park mit kleineren Seen, Wasserläufen, Seebrücke, Strand und Vergnügungseinrichtungen gestaltet. Die Inseln sind für den motorisierten Individualverkehr gesperrt und vom Queen’s Quay Terminal mit Personenfähren in etwa zehn Minuten erreichbar. Auf dem Gibraltar Point steht die älteste Sehenswürdigkeit Torontos, der 1832 erbaute Leuchtturm Gibraltar Point Lighthouse.


Wikipedia-Artikel: Toronto Islands

Anzahl der Views: 234

Verwandte Beiträge

Tags:

© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Diese Domain, sowie alle meine anderen Domains sind bei 'all-inkl.com' gehostet. Meine Erfahrungen mit diesem Provider sind nur positiv. Daher kann ich mit ruhigen Gewissen eine Empfehlung aussprechen.