Havanna

Havanna

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen – Havanna ist die Hauptstadt der Republik Kuba und zugleich eigenständige Provinz. Mit rund 2,10 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 728,26 km² ist sie die größte Metropole der Karibik. In Havanna herrscht, wie auch in den meisten anderen Gebieten Kubas, tropisches Klima das vom Nordostpassat geprägt wird.
Havanna lässt sich als wichtigstes kulturelles Zentrum Kubas beschreiben, das über eine breite Palette an Kultur und Sehenswürdigkeiten verfügt: Von Museen, Palästen, öffentlichen Plätzen im kolonialen Stil, Alleen, Kirchen, Festungen (darunter die größte Befestigungsanlage der Spanier in Amerika), Ballett, Kino, Theater, der historischen Altstadt bis hin zu allerlei internationalen Veranstaltungen und Technologiemessen hat Havanna mehr zu bieten als die meisten anderen kubanischen Städte.

La Habana Vieja (Stadtviertel / Wohngegend)
La Habana Vieja

Blende: f/9    ISO: 500
Brennweite: 36 mm   
Belichtungszeit: 1/640 sec


Latitude: 23.135944
Longitude: -82.358333
Lage: Google Maps

La Habana Vieja (span. für Alt-Havanna) ist der historische Stadtkern Havannas. Die Lage der alten Stadtmauern bilden heute die Grenze von Habana Vieja. In der Altstadt befinden sich alle historischen Baudenkmäler, die Festungen, die Kirchen und Kloster, die Paläste, die Alleen, die Arkaden sowie die hohe Bevölkerungsdichte. Der kubanische Staat unternimmt mit Hilfe internationaler Spendengelder große Anstrengungen, um die Bauwerke zu erhalten bzw. zu rekonstruieren.


Wikipedia-Artikel: La Habana Vieja

Revolutionsmuseum (Havanna) (Historisches und/oder archäologisches Museum)
Revolutionsmuseum (Havanna)

Blende: f/8   
Belichtungszeit: 1/250 sec


Latitude: 23.141667
Longitude: -82.356667
Lage: Google Maps

Das Revolutionsmuseum ist in den Räumlichkeiten des ehemalige Präsidentenpalasts untergebracht. Das Gebäude wurde im historistischen Stil errichtet und 1920 von Präsident Mario García Menocal erstbezogen. Nach der Vertreibung von Präsident Fulgencio Batista wurde es seinem heutigen Zweck gewidmet. Es zeigt nun Memorabilia der kubanischen Revolution, unter anderem auch das bekannte Boot Granma, eine Motor-Yacht, mit der insgesamt 82 Revolutionäre unter Führung von Fidel Castro am 25. November 1956 von Tuxpan (Mexiko) nach Kuba übersetzten, um das Batista-Regime zu stürzen. Mit an Bord war unter anderem auch Che Guevara. Mit der Landung der Granma auf Kuba begann die Guerilla der kubanischen Revolution.


Wikipedia-Artikel: Revolutionsmuseum (Havanna)

Malecón (Kai / Pier / Promenade / Strand)
Malecón

Blende: f/9.5    ISO: 100
Brennweite: 105 mm   
Belichtungszeit: 1/350 Sekunden


Latitude: 23.141667
Longitude: -82.368056
Lage: Google Maps

Das spanische Wort Malecón bezeichnet eine Ufermauer aus Stein. In der kubanischen Hauptstadt Havanna befindet sich der bekannteste Malecón. Er verbindet die Altstadt von Havanna mit dem modernen Regierungs- und Vergnügungsviertel Vedado. Der Malecón ist ein beliebter Treffpunkt. An einigen Abenden wird er für Karneval- oder Musikveranstaltungen für den Straßenverkehr gesperrt.


Wikipedia-Artikel: Malecón

El Floridita (Café / Teestube / Restaurant / Gaststätte)
El Floridita

Blende: f/4    ISO: 5000
Brennweite: 24 mm    Blitz: nein
Belichtungszeit: 1/30 sec


Latitude: 23.137317
Longitude: -82.357324
Lage: Google Maps

El Floridita ist eine Bar im Zentrum von Havanna und wurde 1817 unter dem Namen La Piña de Plata eröffnet und zählt zu den bekanntesten der Welt. An der Theke im Barraum des El Floridita sitzt eine 2003 von José Villa Soberón geschaffene bronzene Figur von Hemingway, die von den Barkeepern des El Floridita jeden Tag einen Daiquiri vorgesetzt bekommt.


Homepage: El Floridita
Adresse: Obispo No.557 esq. Monserrate, Alt - Havanna, Havanna
Wikipedia-Artikel: El Floridita

Castillo de los Tres Reyes del Morro (Burg / Schloss / Palast)
Castillo de los Tres Reyes del Morro

Blende: f/8    ISO: 64
Brennweite: ~58,2 mm   
Belichtungszeit: 1/280 Sekunden


Latitude: 23.15041
Longitude: -82.356667
Lage: Google Maps

Das Castillo de los Tres Reyes del Morro ist eine Festung und befindet sich auf einem ‚El Morro‘ genannten Felsen an der Ostseite der Einfahrt zur Hafenbucht und dient heute als Museum. Die Anlage ist mit zwölf großen Kanonen ausgestattet, welche die Namen der zwölf Apostel tragen. Jeden Abend um 21 Uhr erinnert ein abgefeuerter Schuss daran, dass früher mittels Kanonen das Schließen der Stadttore Havannas angekündigt wurde.


Wikipedia-Artikel: Castillo de los Tres Reyes del Morro

La Cabaña (Technisches Bauwerk / -Denkmal)
La Cabaña

Blende: f/10    ISO: 50

Belichtungszeit: 1/66 sec


Latitude: 23.147222
Longitude: -82.35
Lage: Google Maps

Die Fortaleza de San Carlos de la Cabaña ist eine zehn Hektar große bastionsartige Festungsanlage. Sie liegt am Ostufer der engen Einfahrt zur ‚Bahía de La Habana‘. La Cabaña gilt als das größte spanische Fort in Amerika. Hinter dem Haupteingang der Festung liegt die ‚Bastei Baluardo di San Ambrosio‘ und die ‚Teraza de San Augustín‘. Hier werden sowjetische Atomraketen aus der Zeit der Kubakrise gezeigt.


Wikipedia-Artikel: La Cabaña

Kapitol (Havanna) (Bauwerk)
Kapitol (Havanna)



Latitude: 23.135278
Longitude: -82.359444
Lage: Google Maps

Das Kapitol von Havanna wurde 1929 als Sitz der Legislative gebaut und diente diesem Zweck bis 1959. Heute ist es ein Kongresszentrum und steht ansonsten der Öffentlichkeit zur Besichtigung offen. Im Boden der Eingangshalle ist ein in Gold gefasster 24‐karätiger Diamant zu sehen, der ‚Stern von Cuba‘.


Wikipedia-Artikel: Kapitol (Havanna)

Anzahl der Views: 143

Tags:

© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Diese Domain, sowie alle meine anderen Domains sind bei 'all-inkl.com' gehostet. Meine Erfahrungen mit diesem Provider sind nur positiv. Daher kann ich mit ruhigen Gewissen eine Empfehlung aussprechen.